April 2, 2016

Gründer

 

Sascha Heinz

Sascha, der ältere von Beiden, verkörpert das umfassende internationale Know-How und Networking der Go4-Recycling.

Mehr als Zweidrittel seiner bisherigen 17 Berufsjahre ist der gebürtige Westerwälder Jung in der Recyclingwirtschaft tätig – größtenteils mit europäischem Bezug in den verschiedensten Funktionen und Bereichen.

In Verbindung mit seinem interkulturellen MBA-Abschluss sowie seiner Fremdsprachenkorrespondenten-Ausbildung kann er nun seine drei großen Leidenschaften – Sprachen, Nachhaltigkeit und Beratung – in der Go4-Recycling sehr effektiv bündeln und einsetzen. In seiner Freizeit ist er als ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer der Caritas Köln unterwegs, bereist gerne ferne Länder, treibt Sport und ist seit Jahren Dauerkartenbesitzer des FC Köln – auch wenn das manchmal weh tut. Als Transportmittel zwischen diesen ganzen Terminen nutzt er ausschließlich sein geliebtes, manuell betriebenes Zweirad und öffentliche Verkehrsmittel.

„Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.“ (Charles Darwin)

 

Lukas Ebbert

Lukas, der jüngere von Beiden, verkörpert den innovativen und vertrieblich/marketingtechnischen Part der Go4-Recycling.

Der gebürtige Münsterländer kam nach dem erfolgreichem BWL-Studium früh mit der
Recycling-Branche in Kontakt. Sein Handwerk lernte er von der Pike auf bei einem der weltweit größten operativen Entsorger. Nach einiger Zeit als Kundenmanager wechselte er zu einem Start-Up innerhalb der Branche und war an dessen Aufbau beteiligt.

Energie, Beharrlichkeit, Kreativität und Einsatz, die ihn im Geschäftsalltag auszeichnen, bringt er in seiner Freizeit mit
gleicher Leidenschaft auf dem Fußball- und Tennisplatz ein. Für den Vollblutsportler mit einer umweltbewussten Lebensweise kommt als Fortbewegungsmittel in der Großstadt Köln natürlich nur sein geliebtes Rennbike in Frage.

„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“ (Willy Brandt)